Allgemeine Geschäftsbedingungen Web

Die Reit- & Sporthotel Nordmann GmbH & Co. KG betreibt die Website nach Maßgabe der folgenden Geschäftsbedingungen (im Folgenden “Allgemeine Geschäftsbedingungen”). Mit dem Aufruf oder der Benutzung dieser Website erkennen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

I. Eigentums- und Urheberrechte
Der Inhalt dieser Website, einschließlich ihrer Texte, ihrer Grafiken, Logos, Icons, Bilder, Datenbanken, Software und deren Zusammenstellungen sind Eigentum der Reit- & Sporthotel Nordmann GmbH & Co. KG und urheberrechtlich geschützt.
Logos, die auf dieser Website erscheinen sind eingetragene bzw. ohne Eintragung geschützte Marken der Reit- & Sporthotel Nordmann GmbH & Co. KG oder anderer Partner.

II. Nutzungsrecht

1.Die Inhalte dieser Website dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung der Reit- & Sporthotel Nordmann GmbH & Co. KG nicht verwendet werden.
Es ist somit nicht gestattet:
– die Website oder ihren Inhalte zu verändern oder herunterzuladen,
– die Website oder ihren Inhalt für andere als persönliche Zwecke zu nutzen,
– die Website oder ihren Inhalt zu bearbeiten,
– Techniken anzuwenden, die eine Belastung der Infrastruktur der Website nach sich ziehen.

2. Dem Nutzer wird darüber hinaus ein beschränktes und widerrufliches Recht eingeräumt, einen Hyperlink auf die Homepage dieser Website zu setzen. Eine schriftliche Genehmigung der Reit- & Sporthotel Nordmann GmbH & Co. KG ist dazu erforderlich. Bei Genehmigung ist es jedoch nicht gestattet
– den Inhalt dieser Website zu kopieren,
– die Beziehungen zu uns unzutreffend darzustellen,
– unsere Produkte oder Leistungen in einer falschen, irreführenden oder abwertenden Art darzustellen,
– auf irgendeine andere Seite als die Homepage der Website zu verweisen.

Für den Fall der Zuwiderhandlung behalten wir uns das Recht vor, die Entfernung des Links auf unsere Website zu verlangen.

III. Hinweis gem. Teledienstegesetz
Für Internetseiten Dritter, auf die auf dieser Website durch so genannte Links verwiesen wird, tragen die jeweiligen Anbieter die Verantwortung. Die Reit- & Sporthotel Nordmann GmbH & Co. KG ist für den Inhalt solcher Seiten Dritter nicht verantwortlich. Etwas anderes gilt lediglich für den Fall, wenn von fremden Inhalten (das heißt auch von rechtswidrigen oder strafbaren Inhalten) positive Kenntnis besteht und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Die Reit- & Sporthotel Nordmann GmbH & Co. KG ist nach dem Teledienstegesetz jedoch nicht verpflichtet, die fremden Inhalte ständig zu überprüfen. Die Nutzung eines auf dieser Website befindlichen Links geschieht demnach grundsätzlich auf eigenes Risiko.

IV. Erklärung zum Datenschutz
Sofern innerhalb des Angebots der Website die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten genutzt wird, erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.

V. Nutzerdaten und Kennwort
Soweit wir den Nutzern dieser Website im Zusammenhang mit von uns angebotenen Leistungen Zugangsdaten (Benutzernamen/Passwort) überlassen, sind sie verpflichtet, diese Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Die Nutzer übernehmen die Verantwortung für sämtliche Handlungen, die unter ihren Zugangsdaten durchgeführt werden. Bei Verdacht auf Missbrauch der Zugangsdaten ist die Reit- & Sporthotel Nordmann GmbH & Co. KG unverzüglich schriftlich zu informieren. Die Schriftform wird durch die Verwendung von E-Mail, Briefpost oder Telefax gewahrt.

VI. Haftung
1. Ein Anspruch des Nutzers auf ständige Erreichbarkeit der Inhalte der Website besteht nicht.
2. Die Reit- & Sporthotel Nordmann GmbH & Co. KG oder deren Mitarbeiter haften nicht für mögliche direkte oder indirekte, mittelbare oder unmittelbare sowie Folgeschäden, die aus dem Besuch oder Nutzung dieser Website oder aber der Verwendung von auf der Website dargestellten Materialien, Informationen oder Empfehlungen resultieren.
3. Eine Haftung wegen Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit
bleibt hiervon unberührt.

VII. Abschließende Bestimmungen
1. Die Reit- & Sporthotel Nordmann GmbH & Co. KG ist berechtigt, ohne Vorankündigung jederzeit Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der auf dieser Website präsentierten Informationen, Namen, Bilder, Fotos, Logos und Icons, Produkte und Dienstleistungen vorzunehmen.
2. Es gilt deutsches Recht.
3. Ist der Besucher Kaufmann oder hat er im Inland keinen allgemeinen Gerichtsstand, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website ist der Sitz der Gesellschaft.
4. Sofern einzelne Bestimmungen sich als unwirksam erweisen, berührt dies der Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Allgemeine Geschäftsbedingungen Hotel

1. Bereitstellung

Reservierte Zimmer stehen dem Gast ab 15.00 Uhr zur Verfügung.

Sofern nicht ausdrücklich eine spätere Ankunftszeit vereinbart wurde, behält sich der Hotelier das Recht vor, bestellte Zimmer nach 19.00 Uhr anderweitig zu vergeben.

Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf Bereitstellung bestimmter Zimmer oder Räumlichkeiten (bei Veranstaltung). Sollten vereinbarte Räumlichkeiten nicht verfügbar sein, so ist der Hotelier verpflichtet, sich um gleichwertigen Ersatz im Hause oder in anderen Objekten zu bemühen.

2. Abreise

Der Gast wird gebeten, seine Abreise dem Empfang bis spätestens 10.00 Uhr mitzuteilen. Die Abreise hat bis 11.00 Uhr zu erfolgen.

Änderungen der Abreisezeit sind nur in Absprache mit dem Empfang möglich.

3. Um- und Abbestellung

Der Gast kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Die Rücktrittserklärung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Abhängig vom Datum des Zugangs der Rücktrittserklärung seitens des Gastes werden die nachfolgend genannten Pauschalstornosätze berechnet (jeweils in % des Reisepreises).

Zimmer Um- und Abbestellung

bis 14 Tage vor Ankunft         =         vollständige Abbestellung möglich

bis 7 Tage vor Ankunft         =         50 %

bis 3 Tage vor Ankunft         =         70 %

danach         =         100 %

Arrangement Um- und Abbestellung

bis 21 Tage vor Ankunft         =         vollständige Abbestellung möglich

bis 14 Tage vor Ankunft         =         50 %

bis 7 Tage vor Ankunft         =         70 %

danach         =         100 %

Es bleibt dem Gast unbenommen, den Nachweis zu führen, dass ein Schaden oder zu vergütender Aufwand niedriger ist als die vorbenannten Pauschalsätze.

4. Veranstaltungen

Für vereinbarte Veranstaltungen und die Bereitstellung von Räumlichkeiten haben folgende Um- und Abbestellungsfristen Gültigkeit:

20 – 50    Teilnehmer              (Räume bis 100qm)        =           2 Wochen

bis 100    Teilnehmer              (Räume bis 200qm)        =           4 Wochen

bis 200    Teilnehmer              (Räume bis 400qm)        =           6 Wochen

bis 300    Teilnehmer              (Räume bis 600 qm)       =           8 Wochen

bis 600    Teilnehmer              (Räume bis 1200 qm)     =         10 Wochen

über 600   Teilnehmer            (Räume über 1200 qm)   =         20 Wochen

Werden die genannten Fristen nicht eingehalten, so haftet der Vertragspartner in vollem Umfang der vereinbarten Leistungen. Die Haftung vermindert sich bei nicht beanspruchter Logis um eine Aufwandsersparnis von 20 %. Auf Vereinbarungen für Verzehr wird bis zu 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn eine Aufwandsersparnis von 40 % gewährt, jedoch minimal die äquivalente Raummiete der vereinbarten Räumlichkeit berechnet. Grundsätzlich wird der Hotelier bemüht sein, nicht in Anspruch genommene Leistungen anderweitig zu vergeben, wobei sich die Haftung des Vertragspartners um den erzielten Erlös vermindert.

Veranstalter werden gebeten, Teilnehmerlisten bis 48 Stunden vor Ankunft zur Verfügung zu stellen, da das Hotel anderenfalls keine Gewähr für einen ordnungsgemäßen Ablauf übernehmen kann. Das gleiche gilt für eine größere als die vereinbarte Teilnehmerzahl.

5. Deposit

Das Hotel ist berechtigt eine Vorauszahlung zu verlangen. Werden vom Hotel erbetene Vorauszahlungen nicht zum gefragten Termin (sofern keine Terminangabe, gilt: bis spätestens 30 Tage vor Ankunft) geleistet, so entbindet dies den Hotelier unmittelbar von getroffenen Vereinbarungen. Für diesen Fall bleibt es dem Hotel vorbehalten, die in Ziffer 3 aufgestellten Pauschalstornos zu fordern.

6. Verbindlichkeiten von Angeboten

Die ausgezeichneten Preise sind Inklusivpreise und verstehen sich einschließlich Bedienungsgeld und Umsatzsteuer (MwSt.) Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluß und Leistungserstellung 180 Tage, so behält sich das Hotel das Recht vor, Preisänderungen ohne vorherige Ankündigung vorzunehmen. Änderungen des anteiligen Mehrwertsteuersatzes gehen unbeachtet des Zeitpunktes des Vertragsabschlusses zu Lasten des Auftraggebers.

Sämtliche Preisauszeichnungen und –vereinbarungen gelten in Euro. Sofern ausländische Währungen genannt werden, so ausschließlich zur unverbindlichen Orientierung auf Basis des zum Veröffentlichungszeitpunkt gültigen Wechselkurses.

7. Zahlungen

Gastrechnungen sind sofort bar netto Kasse zu zahlen.

8. Rechnungsstellung

Aufgrund vorheriger Kreditvereinbarungen übersandte Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen netto zahlbar. Verzug tritt mit Zugang der 1. Mahnung ein. Ab Verzugseintritt ist die Rechnung mit 4 % über den Bundesbankdiskontsatz zu verzinsen, falls nicht das Hotel einen höheren oder der Kunde einen niedrigeren Verzugsschaden nachweist. Für jede Mahnung nach Verzugseintritt wird eine Mahngebühr von 10,00 Euro geschuldet.

Das Hotel ist berechtigt, Devisen, Schecks und Kreditkarten zurückzuweisen.

Folgende Kreditkarten werden akzeptiert:
EC-Karte, Eurocard, Visa Card, American Express

Auf Auslagen und Fremdleistungen wird bei Begleichung durch Kreditkarten ein Provisionsausgleich von 10 % erhoben. Gutscheine (Vouchers) von Reiseveranstaltern werden nur akzeptiert, wenn mit dem betreffenden Unternehmen ein Kreditabkommen besteht bzw. wenn entsprechende Vorauszahlungen geleistet wurden. Eine Erstattung durch Gutschein berechtigter und nicht in Anspruch genommener Leistungen an den Gast ist nicht möglich.

9. Ausschluss Dritter

Ansprüche und Rechte aus mit dem Hotel getroffenen Vereinbarungen dürfen nur mit Zustimmung des Hoteliers an Dritte übertragen werden.

10. Haftung

Die Vertragspartner des Hotels bzw. der Gast als solcher oder als Gastgeber haften dem Hotelier in vollem Umfang für durch sie selbst oder ihre Gäste verursachten Schäden. Eine von der Vereinbarung abweichende Nutzung der  dem Gast überlassenen Räume berechtigt das Hotel zur fristlosen Lösung des Vertragsverhältnisses, ohne daß hierdurch der Anspruch auf das vereinbarte Entgelt gemindert wird.

Wird der Hotelier durch höhere Gewalt oder Streik in der Erfüllung seiner Leistungen behindert, so kann hieraus keine Schadenersatzpflicht abgeleitet werden. Jedoch ist der Hotelier dem Auftraggeber verpflichtet, sich um die anderweitige Beschaffung gleichwertiger Leistungen zu bemühen.

Die Haftung des Hotels dem Gast gegenüber wird auf das 100fache des Zimmerpreises, maximal jedoch 3000 Euro begrenzt. Die Haftung des Hotels ist ausgeschlossen, wenn das Zimmer oder die Behältnisse, in denen der Gast Gegenstände beläßt, unverschlossen bleiben. Für Geld und Wertsachen, die vom Gast im Zimmer deponiert werden, übernimmt das Hotel keine Haftung.  Die Gäste werden gebeten, Wertgegenstände dem Empfang zu übergeben. Geld ist offen gegen Quittung zu hinterlegen.

11. Namensnennung

Der Gebrauch des Namens des Hotels und angeschlossener Betriebsteile in Verbindung mit werbenden Maßnahmen des Vertragspartners bedarf der schriftlichen Zustimmung durch den Hotelier.

12. Fremdleistungen

Auf Fremdleistungen, welche durch das Hotel vermittelt oder verrechnet werden, wird ein Zuschlag erhoben. Eine Haftung des Hotels für die Leistungen Dritter besteht jedoch nicht.

13. Weckaufträge

Das Hotel wird bemüht sein, Weckaufträge mit größter Sorgfalt auszuführen. Schadenersatzansprüche aus Unterlassung sind jedoch ausgeschlossen.

14. Haustiere

Haustiere können nach vorheriger Absprache mit dem Hotelier mitgebracht werden. Der Gebührensatz richtet sich nach Größe und Art des Tieres und wird individuell vereinbart.

15. Fundsachen

Fundsachen und liegengebliebene Gegenstände werden nur auf Anfrage nachgesandt. Das Hotel verpflichtet sich zur Aufbewahrung von 6 Monaten bei Fundsachen und 12 Monaten bei liegengebliebenen Gegenständen. Nach diesem Zeitpunkt werden die Gegenstände, sofern ein ersichtlicher Wert besteht, dem lokalen Fundbüro übergeben.

16. Post- und Warensendungen

Zu Händen der Gäste bestimmte Nachrichten, Post- und Warensendungen werden mit Sorgfalt behandelt. Das Hotel übernimmt die Aufbewahrung, Zustellung und auf Wunsch die Nachsendung derselben. Eine Haftung für Verlust, Verzögerung oder Beschädigung ist jedoch ausgeschlossen. Die Portorechnung für die Nachsendung ist vom Gast zu tragen.

17. Transport

Im Rahmen seiner Dienstleistungen übernimmt das Hotel in bestimmten Fällen die unentgeltliche Beförderung von Personen und Gepäck. Die Haftung für Personen- und Sachschäden ist auf die gesetzliche Kfz-Haftpflichtversicherung beschränkt. Für Verluste und Verzögerungen wird eine Haftung gänzlich ausgeschlossen.

18. Gerichtsstand

ist der Betriebsort des Unternehmens. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden sind durch vorstehende Bedingungen ausdrücklich ausgeschlossen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

↓